Sprechstunden

Mo.8:30-12.30 14:30-17:00
Di.8:30-12.30 14:30-17:00
Mi.8:30-12.30
Do.8:30-12.30 14:30-17:00
Fr.8:30-12.30

Unsere Privatpraxis erreichen Sie unter der Telefonnummer:
0 22 04 / 91 61 08

Erkrankungen der Wirbelsäule - Ursachen und Symptome

Die Wirbelsäule besteht meist aus  7 Hals-, 12 Brust-, 5 Lenden- und 4 bis 6 Kreuzbeinwirbeln sowie dem Steißbein. Wirbelkörper, Wirbelbogen und Wirbelgelenke bilden ein Bewegungssegment. Dieses umschließt den Wirbelkanal, in dem sich das Rückenmark und die Hauptnervenbahnen befinden.
Zwischen zwei Wirbelkörpern sitzt jeweils eine Bandscheibe, die die Beweglichkeit der Wirbelsäule ermöglicht und Belastungen abfedert. Umgeben und gestützt wird die Wirbelsäule von Bändern und der Rumpfmuskulatur.

So komplex und vielschichtig die Funktionen der Wirbelsäule für unseren Körper sind, so zahlreich sind auch die Erkrankungen und Ursachen für Beschwerden, von denen im Folgenden nur die häufigsten beschrieben werden können:

Rückenschmerzen allgemein

Rückenschmerzen zählen  in Deutschland zu den am weitesten verbreiteten Krankheiten und damit zu den größten medizinischen Herausforderungen. Aktuelle internationale Studien belegen, dass ca. 85% der Erwachsenen im Laufe ihres Lebens an Rückenschmerzen leiden und aktuell mehr als jeder Dritte betroffen ist; bei 10% der Bevölkerung sind die Schmerzen chronisch.
Rückenschmerzen bedeuten deutliche Einschränkungen im Alltag und Arbeitsleben. Fast jeder fünfte krankheitsbedingte Arbeitsausfalltag ist durch Rückenschmerzen verursacht.
Rückenschmerzen können ihre Ursache in den Bandscheiben, dem Spinalkanal, den Nerven, den Knochen, den Gelenken, der Muskulatur oder den Bändern haben.
Nach einer eingehenden manuellen Untersuchung und ggf. Diagnostik, können Rückenschmerzen in den meisten Fällen konservativ oder durch alternative Behandlungsformen therapiert werden.

Schmerzen der Halswirbelsäule

Häufigste Ursache für Halswirbelsäulenbeschwerden sind muskuläre Verspannungen im Schulter-/Nackenbereich, die Kopfschmerzen auslösen können; selten bestehen ausstrahlende Schmerzen in die Arme. Drehbewegungen der Halswirbelsäule und des Kopfes sowie der Schultern können schmerzhaft eingeschränkt sein. Für die erwähnte Symptomatik verantwortlich sind erhöhte Beanspruchungen und Abnutzungen, dauerhafte Fehlbelastungen, Kälte, Zugluft, Stress sowie psychische Belastungen.

Hexenschuß (Akute Lumbalgie)

Hinweise auf einen Hexenschuss sind anhaltende, sich verstärkende Schmerzen im unteren und mittleren Bereich der Lendenwirbelsäule sowie teilweise ausstrahlende Schmerzen in die Beine, welche Bewegungen in diesem Bereich fast unmöglich machen. Ursachen sind in der Regel schwere körperliche Arbeit und Heben oder falsche, ruckartige Bewegungen, die oft durch ein Hohlkreuz oder eine Differenz der Beinlängen noch begünstigt werden.

Bandscheibenvorfall (Prolaps)

Die Bandscheiben dienen als 'Stoßdämpfer' zwischen den einzelnen Wirbelkörpern. Jahrelange (Fehl-)Belastungen, Hohlkreuz oder Bindegewebsschwäche führen zu Verschleißerscheinungen, die sich in Höhenminderung oder Einrissen in den Bandscheiben äußern, welche in der Folge einen Bandscheibenvorfall auslösen können, der auf das Rückenmark oder die Nervenwurzeln drückt.
Symptome des Bandscheibenvorfalls sind - neben den Schmerzen an den betroffenen Wirbelkörpern und Bewegungseinschränkung - Taubheit in den Versorgungsgebieten der betroffenen Nerven, z.B. im Fuß, an der Außenseite des Unterschenkels oder in den Armen bis hin zur Bewegungsunfähigkeit.
Jeder Bandscheibenpatient benötigt eine individuelle therapeutische Herangehensweise. Eine Verallgemeinerung der Therapiemaßnahme sollte hier nicht erfolgen.

Weitere Diagnosen der Wirbelsäule, die in unserer Praxis behandelt werden

  • Verschleißerscheinungen der Wirbelgelenke (Spondylarthrose)
  • Allgemeiner Verschleiss der Wirbelsäule (degeneratives Vertebralsyndrom)
  • Bandscheibenvorwölbung (Protrusio)
  • Schwäche (Insuffizienz) oder Verspannungen (Myalgien) der Wirbelsäulenmuskulatur
  • Fehlhaltungen (Anomalien), z.B. Skoliose
  • Abbau der Knochensubstanz (Osteoporose)
  • (Pseudo-)Nervenschmerzen ((pseudo)radikuläre Symptome)